Referenzen

Private Ergänzungsschule seit 1987

Senatsverwaltung für Bildung

Die ARCHE MEDICA gehört zu den ältesten Schulen im Berliner Raum und kann auf eine über 20-jährige Erfahrung in der Ausbildung von Heilpraktikern zurückblicken. Gemäß § 102 Schulgesetz Berlin ist die Schule beim Berliner Senat für Bildung, Wissenschaft und Forschung als private Ergänzungsschule registriert und wird in der Rechtsform einer Gesellschaft des Bürgerlichen Rechts betrieben.

Weiterbildungsträger

CertIT

Die ARCHE MEDICA ist nach dem Recht der Arbeitsförderung als Träger für die Förderung der beruflichen Weiterbildung zugelassen, eine zweijährige Ausbildung zum Heilpraktiker an der ARCHE MEDICA als Weiterbildungsmaßnahme anerkannt.
Wenn die Eignungsvoraussetzungen vorliegen, übernehmen die Arbeitsagenturen die Ausbildungskosten. Die Agentur stellt dazu einen Bildungsgutschein aus. Kontaktieren Sie dazu Ihren Berater bei der Arbeitsagentur. Sie können sich auch in der Datenbank der Arbeitsagenturen KursNet informieren. Klicken Sie dazu hier.

Anerkennung als Bildungsurlaub

Bildungsurlaub

Der Berliner Senat für Wirtschaft, Arbeit und Frauen hat die Ausbildung an der ARCHE MEDICA für Schüler, die in medizinischen Berufen tätig sind, gemäß § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) vom 24.10.1990 als Bildungsurlaub anerkannt.

[mehr]

Kooperationsschule des BDH

Bund Deutscher Heilpraktiker

Die ARCHE MEDICA ist für den Raum Berlin/Brandenburg die anerkannte Verbandsschule des Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH), eines der mitgliederstärksten und ältesten Heilpraktikerverbände in Deutschland.

Schulabgängern sichert die ARCHE MEDICA eine Betreuung für die wichtige Zeit zwischen Abschluss der Ausbildung und Gründung der eigenen Praxis. Gerade der Berufsanfänger bedarf einer guten Beratung. In dem Netzwerk mit dem BDH ist er bei netten Kolleginnen und Kollegen gut aufgehoben.

Mit der Mitgliedschaft beim BDH erwerben die Schüler der ARCHE MEDICA ein Service-Paket:

Es umfasst u.a. die monatliche Zusendung der Fachzeitschrift des BDH "HP-Heilkunde", das Praxishandbuch des BDH mit wichtigen Formularmustern und Originalschreiben, Beratung bei Existenzgründung und Praxisführung (u.a. Softwareprogramme für die Naturheilpraxis, BDH-Therapeutenverzeichnis im Internet, günstige Gruppenversicherungstarife für die Berufshaftpflichtversicherung). Ferner erhalten die Schüler als BDH-Mitglieder eine Ermäßigung auf alle Fortbildungsveranstaltungen beim BDH.

DDH-Zertifizierung

Dachverband Deutscher Heilpraktiker

Die ARCHE MEDICA gehört zu den ersten Schulen in Deutschland, deren Ausbildungen in Akupunktur, Ohrakupunktur und Injektionen/Infusionen nach den Ausbildungsrichtlinien des DDH zertifiziert sind.

In dem Dachverband "DDH - DACHVERBAND DEUTSCHER HEILPRAKTIKERVERBÄNDE e.V." haben sich die fünf Heilpraktikerverbände FDH, FH, FVDH, UDH und VDH zusammengeschlossen. Die vom DDH in den Ausbildungsrichtlinien beschlossenen Qualitätsstandarts haben damit Aussagekraft. Sie garantieren eine Ausbildung, die klare Methodik vermittelt und den praktischen Anforderungen einer Heilpraktikerpraxis entspricht.

Stiftung Homöopathiezertifikat

SHZ Zertifikat

Für den Bereich der Homöopathieausbildung ist die ARCHE MEDICA bei der Stiftung Homöopathiezertifikat (SHZ) als Schule akkreditiert.

Um Transparenz für die Ausbildung zu schaffen, haben Heilpraktiker und Ärzte, die schwerpunktmäßig mit Klassischer Homöopathie arbeiten, die Stiftung Homöopathie-Zertifikat (SHZ) in München am 1.11.2003 gegründet. Damit ist in Deutschland eine unabhängige Institution zur Qualitätssicherung in der Klassischen Homöopathie geschaffen worden.
Schüler der ARCHE MEDICA werden nach den von der SHZ erarbeiteten Ausbildungsrichtlinien mindestens 550 Stunden unterrichten und zu 1250 Stunden Selbststudium angeleitet. Im Anschluss an der Ausbildung können die Schüler an der Zentralprüfung der SHZ für Klassische Homöopathie teilnehmen.

Aktion Bildungsinformation e.V. (ABI)

ABI e.V.

ABI ist ein seit 1967 eingetragener, gemeinnütziger Verein. ABI e.V. Er bietet zielgerechte Informationen über Bildungswege und Fortbildungsmöglichkeiten und prüft u.a., ob die Ausbildungsverträge von Bildungseinrichtungen gegen rechtliche Vorschriften verstoßen.
ABI hat für den Bereich der Heilpraktikerausbildung die Orientierungshilfe "Wege zum Heilpraktiker" herausgegeben. Die ARCHE MEDICA entspricht den von ABI aufgestellten Kriterien für korrekte Unterrichtsverträge und Unterrichtspraxis und ist nach Prüfung durch ABI als Heilpraktikerschule in der Orientierungshilfe von ABI mit aufgenommen worden.
Weitere Informationen finden Sie auf der ABI-Homepage www.abi-ev.de.

Registrierung beruflich Pflegender

Registrierung beruflich Pflegender

Neben Ärzten, Physiotherapeuten und Apothekern gibt es seit einigen Jahren auch für Pflegeberufe die Möglichkeit, Fortbildungspunkte zu sammeln. Mit der "Registrierung beruflich Pflegender" besteht nun auch in Deutschland für alle professionell Pflegenden die Möglichkeit, sich bei einer unabhängigen Registrierungsstelle zentral erfassen zu lassen und durch die Erlangung von Fortbildungspunkte eine Fachexpertise und Qualifikation nachzuweisen.

Das Projekt Registrierung beruflich Pflegender wurde 2003 gestartet und zunächst von verschiedenen Einrichtungen getragen. Aufgrund der zentralen Bedeutung für die Profession Pflege hat der Deutsche Pflegerat e.V. (DPR) 2006 bundesweit die Trägerschaft übernommen.

Die ARCHE MEDICA ist Fort- und Weiterbildungsanbieter der „Registrierung beruflich Pflegender“ und berechtigt, für absolvierte Kurse Fortbildungspunkte zu vergeben.

So erhalten Teilnehmer für die Absolvierung der Homöopathie und Akupunktur-Grundkurse bei der ARCHE MEDICA jeweils 40 Fortbildungspunkte. Für die Heilpraktiker-Grundausbildung werden ebenfalls 40 Punkte vergeben (Wochenendkurs 30 Punkte). Die Kurse Ernährungstherapie und Fußreflexzonentherapie zählen je 14, der Ohrakupunkturkus insgesamt 36 Punkte.

Weitere Informationen zu diesem Projekt erhalten Sie hier .